Madeleine Strub-Jaccoud
Weil die Ausbeutung Leben gefährdet.
ehem. Direktorin Mission 21 | Männedorf
Canisius Oberson
les multinationales agissent souvent en néocoloniaux destructeurs d'humanité et de nature.
Prêtre | La Chaux-de-Fonds
Matthias Zeindler
die Option für die Armen im Zentrum der Bibel steht.
Leiter Theologie RefBeJuSo | Bern
Silvia Stohr
Menschenrechte nicht fakultativ sind!
Pfarrperson | Kehrsatz
Cornelia Camichel Bromeis
sie schlicht "Not-wendig" ist.
Pfarrerin und Dekanin | Davos Platz
Kurt Zaugg-Ott
wer von der Schweiz aus wirtschaftet, unsere Standards einhalten soll.
Leiter Fachstelle oeku | Bern
Benjamin Ruch
die Schweiz dort ist, wo Schweizer Firmen sind.
Theologe | Bern
Ute Hammann
Beschämend, dass für etwas Selbstverständliches eine Initiative lanciert werden muss
Kirchenpflege | Zürich
Matthias Volkart
Unversehrtheit überall wichtig ist
Pfarrperson | Wiezikon
Hansuli Gerber
das Wirtschaften zur Rechenschaft gezogen werden muss
Gemeindeleitung | Villeret
Max Kläy
der blinde Glaube, Konzerne setzten freiwillig Ethik vor Profit, trügt.
Synodaler, Religiös-Soziale LU | Meggen